Am 12. April 2019 verbrachten die 2a und die 2b einen aufregenden Tag in der Handballhalle beim Mattenhandballturnier in Krems. Die 2a belegte den vierten Platz, die 2b nahm den Sieg mit nach Hause.


Am 23. Februar fand unser  Schulfasching statt. Mit Spiel, Tanz und Musik verbrachten wir einige lustigen Stunden. Bernhard Sam lieferte abwechlungsreiche Musik, die für Stimmung sorgte. Für die Organisation und das leibliche Wohl sorgte  der Elternverein.  


Am Mittwoch, den 13. Februar 2019 waren die 2a und die 2b in Krems eislaufen. An unseren lachenden Gesichtern kann man erkennen, dass uns diese Abwechlsung vom Schulalltag wirklich Spaß gemacht hat. Dankeswerter Weise gibt es immer einige Mütter, die uns begleiten und uns die Eislaufschuhe mit dem Auto bringen. 


Die Wandergruppe erkundete viele Wege in und rund um Furth. Dabei wurden wir dankenswerterweise von unserem Fotografen  Gerold Lackner begleitet.

 

Eine Veranstaltung   der besonderen Art erlebten die Schüler der Volksschule und Kleingruppen Furth. Das Laufwunder, veranstaltet durch die Young Caritas, war ein voller Erfolg. Die Lehrer organisierten das Laufwunder, wobei alle Schüler soviele Runden wie möglich liefen. Entweder wurden sie je gelaufener Runde oder mit einer pauschalen Summe von Eltern oder Verwandten gesponsert. Mit der Summe von 1200 € kann ein Mutter-Kind-Heim unterstützt werden. Gemeinsam  liefen die Schüler 460 km.

 

Sich im Rahmen eines konkreten Projekts für Menschen in Notsituationen einzusetzen, das erfuhren die SchülerInnen der Schule Furth und lernten zugleich, dass auch kleine soziale Aktionen vieles bewegen können. Ein großes Danke an die Sponsoren, Schüler und Lehrer der Schule.

 

Autorenlesung

Gestern fand im Rahmen unseres Schwerpunktes „Steigerung der Lesekompetenz“ eine Autorenlesung mit Markus Niederschick und Michael Schefts aus ihren Büchern über „Siena Pinselohrschwein“ statt. Die Kinder lauschten mit Begeisterung der eindrucksvollen Darstellung und waren begeistert, „echte“ Autoren persönlich kennenlernen zu dürfen.

 

Momentan findet in unserer Schule der Büchertisch der „Lesewelten“ statt. „Lesewelten“ verlegt Kinder- und Jugendbücher von innovativen österreichischen Autorinnen und Autoren wie Werner Steinkellner, Erika Ferenczy, Martina Haring, Jennifer Pruckner oder Jacqina. Seit einigen Jahren schon erhalten wir jedes Mal alle 100 ausgestellten Bücher als Geschenk für unsere Schulbibliothek. Wir bitten Sie daher, wenn Sie vielleicht wieder neuen Lesestoff für Ihre Kinder brauchen, den Büchertisch durch eine Buchbestellung zu fördern. Schon seit etlicher Zeit unterstützt Lesewelten auch die Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe. www.kinderkrebshilfe.at

Wir bedanken uns an dieser Stelle auch für die zahlreichen Buchspenden gut erhaltener Kinderbücher, die zu Hause nicht mehr benötigt werden. Unsere SchülerInnen freuen sich immer sehr. Sollten Sie ab Herbst ehrenamtlicher Lesebotschafter an unserer Schule werden wollen, um einzelnen Kindern einmal pro Woche Freude am Lesen zu vermitteln, bitten wir um Kontaktaufnahme mit unserer Frau Direktor!


„G´sund und g´scheit“ in der VS Furth:

 

 

In diesem Schuljahr nimmt die Volksschule Furth am Projekt „Schule bewegt gestalten“ der NÖGKK teil. Neben Lehrerfortbildung und bewegten Workshops für jede Klasse, unter anderem zum Thema „Active Breaks“ mit Frau MMag. Brandstetter lag der Schwerpunkt in den letzten Wochen auf der Pausenraumgestaltung indoor: Wenn die Pause witterungsbedingt nicht im Schulhof verbracht werden kann, können die Kinder nun zwischen sehr aktiven Zonen des Laufens und Spielens und ruhigeren Bereichen des Bauen, Malens und Lesens wählen.

 

Mit großartiger Unterstützung des Elternvereins konnten zahlreiche neue Bewegungsmaterialien angekauft werden, unter anderem ein heiß begehrter „Airhockey- Tisch“. Danke dafür!

 

 

 

 

Auszeichnung für die Volksschule Furth

Im Oktober 2018 wurden wir von der NÖGKK mit dem Zertifikat "Gesunde Volksschule" ausgezeichnet. NÖ Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger- Ludwig, Bildungsdirektor Mag. Johann Heuras sowie NÖGKK - Direktor Günter Steindl überreichten die Auszeichnung, und zeigten sich begeistert von der wachsenden Bereitschaft unserer und anderer heimischer Schulen, Gesundheitsförderung und Prävention in den Lehrbetrieb und den Alltag der Klassen zu integrieren.